DEUTSCHE GESELLSCHAFT FÜR PSYCHOLOGISCHE SCHMERZTHERAPIE UND -FORSCHUNG E.V.

Willkommen bei der Deutschen Gesellschaft für Psychologische Schmerztherapie und -Forschung DGPSF e.V.

Die Deutsche Gesellschaft für Psychologische Schmerztherapie und –Forschung (DGPSF) ist die wissenschaftliche Fachgesellschaft für psychologische Schmerzexpert:Innen in Forschung, Weiterbildung und spezieller schmerzpsychotherapeutischer Versorgung.


Schmerzpsychologisches Kolloqium

19. Juni 2024 | 18.00 bis 19.30 Uhr | digital

Neue Veranstaltungsreihe "Schmerzpsychologische Kolloquium" startet im Juni 2024.

Das Thema des ersten Kolloquiums lautet: "Zielkonflikte – Wann und warum sich Gesundwerdung nicht lohnt".
Referentin ist Dipl.-Psych. Dr. Jule Frettlöh vom BG-Universitätsklinikum Bergmannsheil, Neurologische Klinik und Poliklinik sowie Psychotherapiezentrum am Bergmannsheil (PZB), Bochum.
Die Teilnahme ist kostenfrei für DGPSF-Mitglieder. Nicht-Mitglieder können für eine Gebühr von 40,00 € teilnehmen.

Melden Sie sich jetzt an und nehmen Sie digital teil!
www.dgpsf.de/kolloquium


Fort- und Weiterbildung SSPT: Neues Onlinecurriculum für September 2024 geplant

Spezielle Schmerzpsychotherapie - SSPT
Im September 2024 startet ein neues Online-SSPT-Curriculum. Damit reagiert die DGPSF auf die Wünsche der Interessierten und bietet beste Möglichkeiten, an der Fort- und Weiterbildung teilzunehmen. An 5 Wochenenden werden die Inhalte in kleinen Gruppen vermittelt und diskutiert.
Weitere Informationen und Termine:
www.sspt.info


Save the Date: DGPSF-Jahrestagung am 24.-25. Mai 2024 in Lübeck

Wir möchten Sie sehr herzlich zur 25. Jahrestagung der DGPSF mit dem Motto "Alle an Bord! Schmerzpsychotherapie und Interdisziplinarität" in die Hansestadt Lübeck einladen. www.dgpsf-tagung.de


Die DGPSF auf dem Deutschen Schmerzkongress 2023

Die DGPSF war auch in diesem Jahr auf dem Deutschen Schmerzkongress vom 18.-21.10.23 in Mannheim mit einem eigenen Stand vertreten. Viele Interessierte erkundigten sich über das Angebot der Gesellschaft und die SSPT-Curricula.

Fotos: DGPSF e.V.


Themenschwerpunkt "Chronischer Schmerz im Psychotherapeutenjournal"

In der Ausgabe (1/23)  des Psychotherapeutenjournals gibt es einen Themenschwerpunkt "Chronischer Schmerz", der vom Präsidium der DGPSF konzipiert und koordiniert und auch (mit)verfasst wurde. Es werden die Neuerungen der Klassifikation von Schmerz in ICD-11 vorgestellt. Ein zweiter  Beitrag widmet sich neueren Entwicklungen der Schmerzpsychotherapie. Im dritten Beitrag wird die Schmerzedukation mit vielen konkreten Hinweisen und Informationen vorgestellt und erläutert. Und hier können Sie dies genauer nachlesen....

Artikel Barke et al.: Alles anders? Chronische Schmerzen sind in der ICD-11 keine psychische Störung mehr!
Artikel Kaiser et al.: Schmerzpsychotherapie – psychologische und psychotherapeutische Aufgaben im Kontext eines biopsychosozialen und interdisziplinären Forschungs- und Versorgungsfeldes
Artikel Kappis et al.: Chronische Schmerzen verstehen und erklären: Schmerzedukation als wesentlicher Baustein für die Therapie


Neues SSPT-Online-Curriculum ist am 20.5.23 gestartet

Ein neues SSPT-Curriculum der DGPSF-Akademie für Spezielle Schmerzpsychotherapie ist am 20.5.23 gestartet.
Weitere Informationen und Termine: www.sspt.info


Die DGPSF-Jahrestagung 2023 fand vom 5.5.-6.5.23 in Garmisch-Partenkirchen statt

Unter dem Motto „Von jung bis alt - Schmerz geht alle an!“ fand 2023 die Tagung der DGPSF in Garmisch-Partenkirchen statt. 
Die DGPSF möchte moderner werden, so dass es neben bewährten Formaten wie Vorträgen, Workshops und Postern erstmals Thementische und eine diskussionsfreudige Fishbowl gab. Referent:innen aus Deutschland und Österreich haben spannende Themen beigetragen und das Team aus Garmisch-Partenkirchen hat interdisziplinäre Schnittstellen zwischen Psychologie und anderen Berufsgruppen aus ihrer täglichen Arbeit vorgestellt. In den Pausen konnten Teilnehmer:innen zur Erholung eine entspannende Respectare (r) Anwendung genießen. 
Wer entspannt, sollte auch aktiviert werden. Dazu haben sich die Teilnehmenden während der Tagung und beim Gesellschaftsabend vom Team der Rheuma-Kinderklinik begeistern lassen, an der #smiledancechallenge teilzunehmen. 
Wir freuen uns, wenn noch mehr mittanzen und ein Lächeln um die Welt schicken! Wir unterstützen gern dabei.
 


Die DGPSF-Dancechallenge auf dem Deutschen Schmerzkongress 2022

Der deutsche Schmerzkongress tanzt dank DGPSF:
Die DGPSF hat die Deutsche Schmerzgesellschaft herausgefordert, an der #smiledancechallenge teilzunehmen. Getanzt wird immer auf dasselbe Lied (Smile von LePrince) mit möglichst gleicher Choreographie (Coach: Devin Höfel). Die DGPSF hatte viel Spaß dabei, mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern zu üben, zu tanzen und zu filmen. Der Hype begann am Zentrum für Schmerztherapie junger Menschen in Garmisch-Partenkirchen und setzt sich hoffentlich fort. Die DGPSF hat auf alle Fälle dazu beigetragen, ein Lächeln um die Welt zu senden.


Die zweite Auflage des Lernzielkataloges SSPT wurde verabschiedet

Für die Fort-/Weiterbildung "Spezielle Schmerzpsychotherapie" hat die Gemeinsame Prüfungskommission am 20.05.2011 in Bad Dürkheim einen Lernzielkatalog verabschiedet. Damit wurde festgelegt, welche Ausbildungsinhalte in welchem Umfang unterrichtet werden. Die Entwicklung des Lernzielkatalogs erfolgte auf Initiative der DGPSF. Anke Diezemann-Prößdorf hat sich besonders engagiert um die Fertigstellung bemüht. Unterstützt wurde sie von Dozentinnen und Dozenten der Akademie für Schmerzpsychotherapie der DGPSF.
Im November 2022 wurde die 2. Auflage des Lernzielkatalogs von der gemeinsamen Prüfungskommission verabschiedet. 

Mehr lesen...


Nicht vergessen: Am Mittwoch, 12.10.22, findet online um 18:00 Uhr die diesjährige Mitgliederversammlung der DGPSF statt!

Das Präsidium möchte sich mit den DGSPF-Mitgliedern über die weitere Entwicklung der DGPSF austauschen; nutzen Sie die Möglichkeit, mit zu diskutieren. Mitglieder erhalten den Zugangslink in Kürze per Mail oder können ihn ggf. über die Geschäftsstelle (schlag@dgpsf.de) anfordern. Die Mitgliederversammlung beginnt 18:00 Uhr st.


Erste Präsenztagung nach 2 Jahren - Rückblick auf die sehr gelungene 23. Jahrestagung der DGPSF am 13./14.05.22 in Jena

Am 13./14.05.2022 fand die 23. Jahrestagung der DGPSF unter dem Motto „Schmerz, Sprache und Kommunikation“ in der Universitätsstadt Jena, im grünen Herzen Deutschlands, in Thüringen statt. Die Tagung fand unter der Tagungspräsidentschaft von Frau Dr. Maria Richter und Prof. Dr. Thomas Weiß. am altehrwürdigen Universitätshauptgebäude der Friedrich-Schiller-Universität in Kooperation mit dem Universitätsklinikum Jena und mit der Interdisziplinären Schmerztherapie-Praxis Jemedo statt.

Mehr lesen...


Preisträgerin des Nachwuchspreises 2022

Dr. rer. nat. Beatrice Korwisi
Preisträgerin des Nachwuchspreises 2022 für wissenschaftliche Leistungen in der Kategorie "Dissertation - Klinische Forschung".

Mehr lesen...

News

Mitgliederbereich | Jetzt Mitglied werden

Der Mitgliedsbeitrag der DGPSF e.V. beträgt 95 Euro.
Download Antrag auf Mitgliedschaft

Bei Änderungen der persönlichen Daten sowie Fragen dazu wenden Sie sich bitte an
Frau Dr. Diezemann-Prößdorf.

Stellenangebote

Wir empfehlen, Stellenangebote auf dem führenden Psychologie-Stellenmarkt (www.psychjob.eu/de) einzustellen und auch dort nach Stellen mit Schwerpunkt Schmerztherapie zu suchen.

Weiterbildung und Jahrestagung

Weiterbildung
Link zur Website

Jahrestagung
Link zur Website

Aktuelle Hinweise und Informationen

COVID-19 - Für Menschen mit chronischen Schmerzen eine besondere Herausforderung
Eine Informationsseite mit Unterstützungsangeboten in Zeiten von Corona mit Informationen für Schmerzpatienten.
Mehr Infos


Schmerz - eine Herausforderung Mit diesem Buch, gefüllt mit Informationsmaterial mehrerer Schmerzgesellschaften, ist eine umfassende Informationsquelle für Betroffene und Angehörige entstanden.
Mehr Infos


Syllabus „Specific Pain management Psychotherapie"
Here you can download the Syllabus „Specific Pain management Psychotherapie“: the content and learning objectives of continued /advanced vocational training of the “Specific Pain management Psychotherapie”


Erste SchmerzApp verfügbar
Auf Initiative des Arbeitskreises „Patienteninformation“ der Deutschen Schmerzgesellschaft e. V. veröffentlichte diese unter dem Titel „schmerzApp“ die erste deutschsprachige App zu allen relevanten Schnell-Informationen und Kurzartikel rund um das Thema Schmerz.  
Mehr Infos


DGPSF unterstützt SIP
Die „Societal Impact of Pain“ (SIP) - Plattform hat das Ziel, die Aufmerksamkeit auf das Thema " chronische Schmerzen" zu lenken und innerhalb der Europäischen Union für einen Austausch von Informationen und „best practice”-Beispielen in der Behandlung zu sorgen.
www.sip-platform.eu


Jetzt erschienen: Neuauflage MASK-P
MASK-P ist für Psychologen und Ärzte ist ein gut strukturiertes Nachschlagewerk im schmerztherapeutischen Bereich sowie als ein Bestandteil im Lernzielkatalog in der Weiterbildung zum Schmerztherapeuten unerlässlich.


Struktur- und Qualitätskriterien für Schmerzbehandlung
Die Schmerz-Fachgesellschaften haben sich auf gemeinsame Struktur- und Qualitätskriterien für stationäre und ambulante Schmerzbehandlungseinrichtungen geeinigt. Die Zusammenarbeit mit Schmerzpsychotherapeuten ist für Kliniken und Praxen für spezielle Schmerzmedizin verpflichtend. Neu aufgenommen wurde die "Schmerzpsychotherapeutische Einrichtung" als Institution der ambulanten Versorgung (neben ärztliche Praxen), d.h. Psycho
Zum Download